Hautregeneration mit Stammzellen, Wachstumsfaktoren, bioidentischen Hormonen und Platelet-Rich Plasma

Auf einen Blick

  • Stammzellen: Hautregeneration mit Ihren köpereigenen Stammzellen aus Eigenfett
  • Wachstumsfaktoren: Hautregeneration mit Wachstumsfaktoren
  • Platelet-Rich Plasma: Hautregeneration mit Ihrem körpereigenen Blut
  • Bioidentische Hormone: Hautregeneration durch Wiederherstellung der Hormonbalance

Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren »

Warum ist unsere Haut so wichtig?

Unsere Haut ist ein eigenes Organ und ein besonders wichtiges und vielseitiges noch dazu. Unsere Haut schützt unser Inneres, indem sie unseren Körper umgibt und ist zudem dafür verantwortlich, das Eindringen von Krankheitserregern in unseren Organismus zu verhindern. Außerdem erfüllt unsere Haut wichtige Aufgaben bei der Regulierung des Wärmehaushalts und im Bereich des Stoffwechsels sowie unserem Berührungs- und Reizempfinden.

In unserer Haut befinden sich außerdem in großer Anzahl körpereigene Stammzellen (sogenannte adulte Stammzellen). Körpereigene Stammzellen sind einerseits für das äußere Erscheinungsbild der Haut relevant, andererseits eröffnen Stammzellen auch ein vielversprechendes therapeutisches Potential in der regenerativen Medizin.

Gesunde Haut

Hält man sich die Funktionen unserer Haut vor Augen, bedarf es keiner weiteren Worte, warum uns allen die Gesundheit unserer Haut ein besonderes Anliegen ist.

Bereits in der traditionellen europäischen Medizin galt der Lehrsatz „Außen wie innen“. Auch in der modernen Wissenschaft weiß man, dass zwischen „Ursache“ und „Wirkung“ unterschieden werden muss und sich viele degenerative innere Körperprozesse äußerlich manifestieren.

So können diverse Faktoren zu einer massiven Beschleunigung der an sich „normalen“ Hautalterung führen: Stress, Überbelastung und ungesunde Ernährung können hormonelle Funktionsstörungen bewirken, die wiederum zu vorzeitiger Hautalterung und Gewebeerschlaffung führt. Auch bestimmte Lebensgewohnheiten wie z.B. vor allem Solariumsbesuche, aber auch Rauchen, verursachen im Laufe der Zeit Hautschäden, die Betroffene oft mehr als 10 Jahre älter aussehen lassen, als sie tatsächlich sind.

Unser Therapieansatz ist, soweit möglich, nicht nur das Symptom (= vorzeitige Hautalterung), sondern die Ursache (= z.B. Hormonmangel) zu behandeln. Kombinationen, also sowohl die Ursachentherapie als auch gezielte Lokalbehandlungen können sinnvoll sein, vor allem wenn ein großer Leidensdruck besteht und/oder Hautschäden schon sehr fortgeschritten sind.

Stammzellen, Wachstumsfaktoren, Platelet-Rich Plasma und bioidentische Hormone

Bei unseren Hautbehandlungen verwenden wir körpereigene Substanzen. Künstliche „Filler“ (z.B. Silikon) und Botox lehnen wir strikt ab, weil deren häufige Nebenwirkung ist, dass sich die Hautqualität noch verschlechtert.

Während in jungen Jahren der Körper selbst noch über genügend Stammzellen verfügt und ausreichend Wachstumsfaktoren und Hormone produziert, lässt im Laufe der Jahre die Eigenproduktion nach. Dieser Abnutzungsprozess kann durch Stress, Überlastung, schlechte Ernährung und bestimmte Lebensgewohnheiten wesentlich beschleunigt werden. Äußerlich treten die bekannten Alterserscheinungen wie Falten, Gewebeerschlaffung und hängende Wangen und „Ergrauen“ der Haut auf.

Alle unserer Behandlungen verfolgen den Zweck, durch die gezielte Verabreichung von körpereigenen Wirkstoffen bzw. Wirkstoffen, die den körpereigenen nahe kommen, Ihrer Haut die Qualität, Spannkraft und Frische bis zu einem gewissen Grad zurückzugeben.

Sämtliche Nachher-Fotos geben das tatsächlich erzielte Behandlungsergebnis wieder. Zum Schutz der Anonymität der dargestellten Personen können individuelle physische Besonderheiten (z.B. Muttermale, Tattoos) entfernt worden sein.

Persönlichen Beratungstermin vereinbaren »

Letzte Aktualisierung: